Das Wirkungsgefüge

Welche Annahmen gibt es über Ursachen und Wirkungen?

kausalnetzUmgangssprachliche Texte bringen nicht nur Beschreibungen und Bewertungen zum Ausdruck sondern auch Annahmen über Ursachen und Wirkungen. Das sind Meinungen über Wirkungszusammenhänge, die oft durch empirische Erfahrungen über längere Zeit gewonnen wurden oder auch durch Gespräche mit anderen Personen. Solche Kausalannahmen können wir als Argumente zur vernünftigen Steuerung unserer Handlungen heranziehen.

Zustände oder Merkmale, die sich nach der Meinung der befragten Personen verändern können, nennen wir Variablen. Kausalannahmen werden durch Pfeile zwischen Variablen dargestellt. Dabei wird das Wachstum des beeinflußten Merkmales durch einen Pfeil und dessen Abnehmen durch eine Linie mit Kreis dargestellt (siehe dazu die obige Abbildung).

Das Wirkungsgefüge wird dazu verwendet, mögliche Ziele und Maßnahmen zu identifizieren und um positive Auswirkungen und negative Nebenwirkungen abzuschätzen.

Die Relevanzanalyse >

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 1994 - 2017 GABEK® | Anmelden | Impressum | Kontakt |