GABEK® beim 1. und 80. Ernst Schröder Kolloquium an der TU Darmstadt

Ganzheitiche Bewältigung von Komplexität (GABEK) und ihre Anwendung in der Praxis

Das Ernst-Schröder-Zentrum für Begriffliche Wissensverarbeitung e.v. fördert Ausbildung, Forschung, Entwicklung und Anwendung auf dem Gebiet der Begrifflichen Wissensverarbeitung. Mit dem 80. Kolloquium setzt das Ernst-Schröder-Zentrum seine Vortragsreihe zu Themen menschengerechter Wissensverarbeitung fort.

Beim 1. Ernst-Schröder-Kolloquium am 4. 12. 1993 präsentierten die Mathematik-Professoren Rudolf Wille, Peter Burmeister, Erich Karl Wolff, Bernhard Ganter und der Psychologie-Professor Thomas Bernhard Seiler 5 Aufsätze von Josef Zelger über das Verfahren GABEK. Josef Zelger, der Urheber von GABEK® war dazu eingeladen worden, ausschließlich Fragen zu beantworten. Damit wollte man die GABEK-Methodologie zur Wissensorganisation und Wissenspräsentation näher erkunden.

20 Jahre später hielt Josef Zelger beim 80. Ernst-Schröder-Kolloquium am 6. und 7. 12. 2013 zwei ausführliche Vorträge über GABEK und die dazugehörige Software WinRelan. Das Erstaunliche war, dass sowohl der Begründer des Ernst-Schröder-Zentrums Rudolf Wille als auch die anderen Referenten des 1. Enrst-Schröder-Kolloquiums – mit Ausnahme von Bernhard Ganter, der jetzt an der Universität Dresden lehrt – wieder anwesend waren. Darüberhinaus haben sich Mitglieder der Darmstädter Ontologengruppe den Vorträgen angeschlossen.

 

Verweise:

Ernst Schröder Zentrum für Begriffliche Wissensverarbeitung e.v. – Darmstadt

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 1994 - 2017 GABEK® | Anmelden | Impressum | Kontakt |