Die „Identität“ einer Region. Wie 25 Gemeinden in einer Tourismusregion über die Zukunft nachdenken

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Vortrag für die Fakultätsmitglieder

Es wird gezeigt, wie „regionale Identität“ verstanden werde kann und wie durch die softwareunterstützte Textanalyse mit GABEK® die regionale Identität des Zillertales erforscht wurde.
Die „Identität“ einer Bevölkerungsgruppe ist nicht direkt beobachtbar. Sie kann aber indirekt erschlossen werden aus Erzählungen, auffallend verwendeten Begriffen, feststehenden Überzeugungen, Bewertungssystemen und Handlungsdispositionen, die in Gesprächen häufig zum Ausdruck kommen.
Im Vortrag werden die einzelnen Auswertungsschritte des Verfahrens GABEK® erklärt. Es wird gezeigt, wie Befragungsergebnisse vernetzt werden, wie Meinungslandkarten zur Entwicklung eines Leitbildes verwendet werden, wie die Relevanz von Zielen und Maßnahmen bestimmt wird und wie diese zur Umsetzung von Ergebnissen genutzt werden.
Im Zillertal wurde der GABEK-Projektbericht von Martina Keiler in ein Theaterstück transformiert, das 19mal aufgeführt werden musste, mit jeweils 300 Zuschauern. Dies führte zu einer breitgestreuten Reflexion und zu neuen Zukunftsvorstellungen über das Zillertal.

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 1994 - 2020 GABEK® | Anmelden | Impressum | Kontakt |