Qualitative Forschung, Textanalyse und Interviewauswertung mit GABEK

Lehrveranstaltung an der Universität Innsbruck

Es wird gezeigt, wie mit dem Verfahren GABEK das verteilte Erfahrungswissen vieler Personen durch semantische Netze dargestellt werden kann. Themen, die in Interviews angesprochen wurden, sind Knoten im Netz, die Kanten sind durch Texte hinterlegt, in denen die Themen miteinander in Zusammenhang stehen. Eine Methode der Komplexitätsreduktion wird vorgetellt. GABEK-Netze dienen – in hoher Komplexität – dem Auffinden innovativer Ideen und – in reduzierter Komplexität – der Übersicht über das gesamte Wissensgebiet oder der Analyse von Begriffen, der Formulierung allgemeiner Prinzipien und der Rekonstruktion von begrifflichen Ontologien.

Infos: 800930 SE/2 Qualitative Forschung, Textanalyse und Interviewauswertung mit GABEK

Termine:

Fr 17.10.2014 17.00 – 19.30 Benutzerraum 4
Fr 07.11.2014 14.00 – 19.00 Benutzerraum 2
Sa 08.11.2014 09.00 – 13.45 Benutzerraum 4
Fr 21.11.2014 14.00 – 19.00 Benutzerraum 4
Sa 22.11.2014 09.00 – 13.45 Benutzerraum 4

 

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 1994 - 2018 GABEK® | Anmelden | Impressum | Kontakt |